Sommersemester 2019

Programm als pdf-Datei

Programmkalender als pdf-Datei

Lageplan der Seminarräume (Externer Link, pdf-Datei)

Anmeldung


Thema des Semesters
Spielräume des Psychischen

Neurosen bringen verschiedenste Einschränkungen für das Leben, Zusammenleben und Lieben mit sich, – man denke an zwangskranke, agoraphobe, notorisch streitlustige oder an Lustlosigkeit leidende Menschen. Freud beschreibt das Ich als „armes Ding“, das schon strukturell in der Klemme steckt zwischen Es und Über-Ich. Psychischen Hemmungen und Enthemmungen kann man in der psychoanalytisch fundierten Psychotherapie nachgehen, indem man genetisch deutet, Widerstände bearbeitet, der Gegen-/Übertragung gewahr wird. Im Zuhören, im Wecken von Interesse für psychische Prozesse lassen sich innere Spielräume erkunden und neue eröffnen.

Ausgehend von Winnicotts Übergangsobjekt widmet sich das Semester u. a. der analytischen Spieltherapie, der Arbeit mit Bildern in der Psychosentherapie, den Spielregeln im hochfrequenten Setting, der Bedeutung des Traums und träumerischen Zuständen des Therapeuten und schließlich dem „Denkraum“, den das Symbol stiftet: „Zwischen zupackenden Greifmenschen und verharrenden Begriffsmenschen steht der symbolisch verknüpfende [Mensch]." (Aby Warburg)

Eröffnungsveranstaltung

Montag, den 18.3.2019, 19:00-20:30 Uhr
Die Entwicklung des Übergangsobjekts als Eintritt zu den Spielräumen des Psychischen
Nikolaus Becker

Ort: N30, Hörsaal UKE, Martinistr. 52, 20246 Hamburg
(Achtung: Fritz-Schumacher-Haus, Institut für Geschichte der Medizin, nicht Campus Lehre!)

Vorher: 18:00-19:00 Uhr
Einführung für die neuen Weiterbildungsteilnehmer
Ort: N30, Hörsaal

Danach: 20:30-22:00 Uhr
Einführung für alle Weiterbildungsteilnehmer

Es werden aktuelle Entwicklungen am Institut neben allgemeinen berufspolitischen Entwicklungen besprochen, es besteht Raum für Kritik und Anregungen.

Ort: N30, Hörsaal UKE, Martinistr. 52, 20246 Hamburg
(Achtung: Fritz-Schumacher-Haus, Institut für Geschichte der Medizin, nicht Campus Lehre!)

Veranstaltungen zum Semesterthema

1. Spiel-Räume des Glaubens: eine psychodynamische Kirchenraumerkundung
in der Hauptkirche St. Michaelis mit Pastor Hartmut Dinse

1 Doppelstunde, Do., 20:30-22:00 Uhr
Annegret Reitz-Dinse
21.3.2019
Ort: St. Michaelis, Tür 9, Englische Planke 1
(A6, A11)

2. Zaumzeug der Angst: eine kindliche Tierphobie
Zu Freuds Krankengeschichte vom ‚Kleinen Hans'
2 Doppelstunden, Do., 19:00-20:30 Uhr
Andrea Kerstan

28.3., 4.4.2019
(A1, A2, A5, B7)

3. Der Traum als Möglichkeitsraum
2 Doppelstunden, Sa., 10:00-13:00 Uhr
(max. 15. Teilnehmende)
Maren Doose

6.4.2019
(A1, A9, B3, B5)

4. Schizophrene Sprach- und Bildschöpfungen –
mit einem Seitenblick auf die Geschichte der Kunst
2 Doppelstunden, Do., 19:00 - 20:30 Uhr
Alexandra Bussopulos
11.4., 18.4.2019
(A2, A4)

5. Spielräume in der Behandlung von Traumafolgestörungen: Luise Reddemann
1 Doppelstunde, Mo., 19:00 - 20:30 Uhr
Verena Daues

15.4.2019
(A2, A9, B3-5)

6. Stillstand und Sackgasse in der Psychotherapie:
Eine theoretische Erörterung mit technischen Folgen
2 Doppelstunden, Mo., 19:00-20:30 Uhr
Christine Fischer

29.4., 6.5.2019
(A2, B3, B5)

7. Phantasie und Bildgestaltung in der Psychotherapie der Schizophrenie
Die Arbeit mit dem Übergangssubjekt nach Peciccia und Benedetti
2 Doppelstunden, Do., 19:00 - 20:30 Uhr
Michael Terneß

2.5., 9.5.2019
(A2, A9, B3, B5)

8. Einstündig oder mehrstündig?
Ein Erfahrungsaustausch mit dem "Aufbaumodul Psychoanalyse"
1 Doppelstunde, Do., 20:30-22:00 Uhr
Dagmar Busch, Jeanette Jung

23.5.2019 (A9, B2, B3, B5)

9. Die Bedeutung des Spiels in der analytischen Kinderpsychotherapie
2 Doppelstunden, Mo., 19:00-20:30 Uhr
Sabine Schaaf

27.5., 3.6.2019
(A1, A5, B7)

10. Freie Assoziation, gleichschwebende Aufmerksamkeit und Rêverie in der psychodynamischen Psychotherapie
2 Doppelstunden, Mo., 20:30-22:00 Uhr
Andreas Sadjiroen

3.6., 17.6.2019
(A9, B3, B5)

11. Spielräume in der Sexualtherapie
2 Doppelstunden, Mo., 20:30-22:00 Uhr
Susanne Quitmann
3.6., 17.6.2019
(A5, A6, A9, B3, B5, B8)

Studientag

Spielräume der Psychotherapie
3 Doppelstunden, Sa., 10:00-16:00 Uhr
Diana Pflichthofer, Etelka Horváth-Höhling

30.3.2019
(A1, A2, B2, B3, B5)
Ort: UKE, Campus Lehre, N55, Raum 210/211

Zum Abschluss

Pathosformel und Denkraum: Aby Warburg
Fr., 28.6.2019, 19:00-20:30 Uhr
(A2)
Bettina Knauer

Ort: AEMI, Rothenbaumchaussee 71
Anschließend: Ausklang des Semesters

Grundlagenveranstaltungen

1. Neurosenlehre I
7 Doppelstunden, Mo., 19:00-20:30 Uhr
Brigitta Bühring:
25.3., 1.4., 8.4.2019: Triebpsychologie und Neurosenkonzept
Margarete Berger:
15.4.2019: Das Unbewusste
Margarete Berger:
29.4.2019: Strukturtheorie der Psyche
Michael Schödlbauer:
6.5., 20.5.2019: Angst
(A1, A2, A5)

2. Übertragung, Gegenübertragung, Enactment
3 Doppelstunden, Mo., 19:00-20:30 Uhr
Brigitte Niemann
25.3., 1.4., 8.4.2019
(A9, B6)

3. Einführung in die Erstinterviewtechnik
4 Doppelstunden, Mo., 20:30-22:00 Uhr
Silke Roschlaub, Matthias Köpp
25.3., 8.4., 15.4., 20.5.2019
(B1)

4. Videoseminar
3 Doppelstunden, Mo., 20:30-22:00 Uhr
Judith Spisak
1.4., 29.4., 6.5.2019
(B1)

5. Werkstatt Intervention (mit Übungen)
3 Doppelstunden, Do., 20:30-22:00 Uhr
Marion Mayer-Hanke

4.4., 11.4., 9.5.2019
(B3, B5)

6. Theorie und Technik in der Tiefenpsychologie
3 Doppelstunden, Mo., 19:00 - 20:30 Uhr
Christian Foth
27.5., 3.6., 17.6.2019
(B3, B5)

Weitere Lehrveranstaltungen

1. Autogenes Training
8 Doppelstunden, Do., 19:00-20:30 Uhr
Annelie Sachs

28.3.: 19:00-22:00 Uhr, 4.4., 11.4., 18.4., 2.5., 9.5., 23.5.2019
(A9, B3)

2. Berufsrecht für ärztliche und psychologische Psychotherapeuten
2 Doppelstunden, Do., 19:00 - 22:00 Uhr
Reiner Stelling

6.6.2019
(A11)

Erstinterview- und Fallseminare

1. Erstinterviewseminar
8 Doppelstunden, Mo., 20:30-22:00 Uhr
Andreas Sadjiroen, Matthias Oppermann
25.3., 1.4., 8.4., 15.4., 29.4., 6.5., 20.5., 27.5.2019
(B1 - B2)

2. Fallseminar I
8 Doppelstunden, Mo., 20:30-22:00 Uhr
Brigitte Niemann, Matthias Köpp
25.3., 1.4., 8.4., 15.4., 29.4., 6.5., 20.5., 27.5.2019
(B3 - B6)

3. Fallseminar II
8 Doppelstunden, Mo., 20:30-22:00 Uhr
Ulrich Lamparter, Sabine Cassel-Bähr, Michael Schödlbauer
25.3., 1.4., 8.4., 15.4., 29.4., 6.5., 20.5., 27.5.2019
(B3 - B6)

4. Fallseminar III
8 Doppelstunden, Mo., 20:30-22:00 Uhr
Claudia Wlczek, Uta Zeitzschel
25.3., 1.4., 8.4., 15.4., 29.4., 6.5., 20.5., 27.5.2019
(B3 - B6)

5. Fallseminar IV
8 Doppelstunden, Mo., 20:30-22:00 Uhr
Christiane Hartard, Paul Götze
25.3., 1.4., 8.4., 15.4., 29.4., 6.5., 20.5., 27.5.2019
(B3 - B6)

6. Fallvorstellungen zum Abschluss 2 Doppelstunden, Mo., 19:00-22:00 Uhr
24.6.2019
(B3 - B6)
Das Seminar findet im AEMI, Rothenbaumchaussee 71, statt. Bei Verspätung ist keine Teilnahme möglich!


(Die in Klammern gefassten Angaben A1 - A12, B1 - B8 beziehen sich auf die Vorgaben des Psychotherapeutengesetzes für Psychologische Psychotherapeuten)

AEMI-Netzwerk

Im AEMI-Netzwerk sind Kolleginnen und Kollegen zusammengeschlossen, die ihre Ausbildung zum Psychotherapeuten abgeschlossen haben und die Angebote des AEMI weiterhin zur Fortbildung nutzen. Darüber hinaus entwickelt das AEMI-Netzwerk selbst Angebote in der Krankenversorgung und in der Supervision für andere Berufsgruppen und bietet den Rahmen für Intervision und Austausch.

Nähere Informationen unter AEMI-Netzwerk
Ansprechpartner: Silke Roschlaub (silke.roschlaub@t-online.de), Dr. Judith Spisak, Martin Herbers

Aufbaumodul Psychoanalyse

Seit April 2015 wird in Kooperation mit dem Arbeitskreis für Psychotherapie (AfP) des Michael-Balint-Instituts (MBI) ein „Aufbaumodul Psychoanalyse“ für Mitglieder des ‚AEMI-Netzwerks’ angeboten. Darüber ist es möglich, die Zusatzbezeichnung „Psychoanalyse“ im Anschluss an die tiefenpsychologische Aus- und Weiterbildung zu erwerben.

Kontakt: Christian Foth, Tel. 81979860

Weitere Angebote

Gemeinsame Lehrveranstaltungen Hamburger Lehrstätten nach dem Psychotherapeutengesetz

APH:

Akademie für Psychotherapie, Psychosomatik und Psychoanalyse Hamburg, APH gGmbH, Seewartenstr. 10, Haus 4, 20459 Hamburg, anmeldung@aph-online.de

Dokumentation und Evaluation von Behandlungsverläufen
4 Doppelstunden, Sa. 27.4.2019, 14:00-17:15 Uhr


Michael-Balint-Institut (MBI):

Das Michael-Balint-Institut bietet dieses Semester keine Veranstaltung an.


Institut für Psychotherapie (IfP):

Das Angebot des Instituts für Pscyhotherapie lag bei Drucklegung noch nicht vor. Bitte direkt anfragen.

Sigrid Adomeit
Institut für Psychotherapie (IfP), Martinistr. 52, Gebäude W 26, 20246 Hamburg
Tel 040-7410-56460
s.adomeit@uke.de


DPG:
Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Hamburg e.V.,
Tesdorpfstraße 11, 20148 Hamburg, Tel. 44 49 81
Das Angebot des DPG-Instituts lag bei Drucklegung noch nicht vor. Bitte direkt anfragen.


Adolf-Ernst-Meyer-Institut für Psychotherapie:
Rothenbaumchaussee 71, 20148 Hamburg, Tel. 41 53 99 06

Psychiatrische Krankheitslehre
7 Doppelstunden, Fr. 24.5.2019, 16:30-21:30 Uhr
und Sa., 25.5.2019, 9:30-17:00 Uhr
Ort: UKE, Campus Lehre, N55, Raum 310
(A2.3)


Fortbildungsreihe Psychotherapie AEMI / Michael-Balint-Institut:

24.4.2019
Prof. Dr. Helmwart Hierdeis/Prof. Dr. Martin Scherer
Austauschprozesse – Psychoanalyse und Medizin: Perspektiven, Differenzen, Kooperationen

29.5.2019
Dipl.-Psych. Angela Mauss-Hanke
Rache kennt meist kein Maß

19.6.2019
Prof. Dr. Jan Philipp Reemtsma
Vielleicht lieber schweigen? Was nützt therapeutisches Wissen in öffentlichen Debatten?

Vorträge für die interessierte Öffentlichkeit, jeweils Mittwochs, 20:30 - 22:00 Uhr im Hörsaal der Augenklinik, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, W 40, Martinistr. 52, 20246 Hamburg. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ringvorlesung "Gewalt"

Gemeinsame Veranstaltungsreihe von: Adolf-Ernst-Meyer-Institut für Psychotherapie, Michael Balint-Institut, Institut der Deutschen Psychoanalytischen Gesellschaft und Institut für Psychotherapie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf:

Donnerstags, 4.4., 11.4., 25.4., 9.5., 16.5., 23.5., 6.6., 20.6., 27.6.2019, 19.00-20.30 Uhr
Ort: Universität Hamburg, Hauptgebäude, Hörsaal M, Edmund-Siemers-Allee 1

Das genaue Programm entnehmen Sie bitte ab März unter Aktuelles.