image

Aktuelles

Sommersemester 2019

Thema des Semesters
Spielräume des Psychischen

Das Semester startet am Montag, den 18.3.2019 um 19:00 Uhr mit der Einführungsveranstaltung. Ort: Ort: N30, Hörsaal (UKE, Martinistr. 52, 20246 Hamburg (Achtung: Fritz-Schumacher-Haus, Institut für Geschichte der Medizin, nicht Campus Lehre!)

Vorher, um 18:00 Uhr, findet im N30, Hörsaal, die Einführungsveranstaltung für die neuen WeiterbildungsteilnehmerInnen statt.

Semesterprogramm

Anmeldeformular

Kalender-/Raumübersicht (pdf-Datei)

Das "Semesterpaket" mit Anschreiben, gedrucktem Programm und Rechnung wird Ihnen wie gewohnt zugeschickt.

Um schnelle Anmeldung wird gebeten.

Wir wünschen Ihnen einen guten Start ins neue Semester!



Hamburger Fortbildungsreihe Psychotherapie

Fortbildungsreihe_19

Veranstaltet vom Michael-Balint-Institut für Psychoanalyse, Psychotherapie und analytische Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie (MBI) und dem Adolf-Ernst-Meyer-Institut.

Vorträge für die interessierte Öffentlichkeit, jeweils Mittwochs, 20:30 - 22:00 Uhr im Hörsaal der Augenheilkunde, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, W 40, Martinistr. 52, 20246 Hamburg. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

24.4.2019
Prof. Dr. Helmwart Hierdeis/Prof. Dr. Martin Scherer
Austauschprozesse – Psychoanalyse und Medizin: Perspektiven, Differenzen, Kooperationen

29.5.2019
Dipl.-Psych. Angela Mauss-Hanke
Rache kennt meist kein Maß

19.6.2019
Prof. Dr. Jan Philipp Reemtsma
Vielleicht lieber schweigen? Was nützt therapeutisches Wissen in öffentlichen Debatten?




Gewalt: Ringvorlesung im Rahmen des Allgemeinen Vorlesungswesens der Universität Hamburg

Eine Veranstaltungsreihe von vier Hamburger psychodynamisch-psychoanalytischen Aus- und Weiterbildungsinstituten: Adolf-Ernst-Meyer-Institut für Psychotherapie, Michael Balint-Institut, Institut der Deutschen Psychoanalytischen Gesellschaft und Institut für Psychotherapie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf


Donnerstags, 19 - 20:30 Uhr, Edmund-Siemers-Allee 1, Hauptgebäude, Hörsaal M

Die Vorträge sind kostenlos, ohne Anmeldung, einfach hingehen!


04.04.2019
Gewalt – Ein interdisziplinärer Überblick aus psychoanalytischer Perspektive Prof. em. Dr. med. Wolfgang Berner, Wien

11.04.2019
Hass und Gewaltbereitschaft Prof. Dr. phil. Dr. rer. pol. Rolf Haubl, Gruppenpsychoanalytiker, Sigmund-Freud-Institut, Frankfurt

25.04.2019
Hass und Gewalt im Rechtspopulismus. Zur psychoanalytischen Sozialpsychologie eines „brennenden Zeitproblems“ Dr. phil. Jan Lohl, Dipl.-Soz., Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Sigmund-Freud-Institut und Goethe Universität, Frankfurt

09.05.2019
Psychoanalytiker als Kriegskinder – Transgenerationale Aspekte Dr. rer. biol. hum. Harald Kamm, Dipl.-Psych., Arzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychoanalytiker, Bamberg

16.05.2019
Versuch, das radikal Böse zu verstehen Prof. Dr. Hans-Jürgen Wirth, Psychoanalytiker, Verleger des Psychosozial-Verlages, Gießen

23.05.2019
Situationen der Gewalt Prof. Dr. phil. Dr. disc. pol. Michael B. Buchholz, International Psychoanalytic University, Berlin 06.06.2019 Destruktive Prozesse in der psychoanalytischen Behandlung Jochen Lellau, Dipl.-Psych., Psychoanalytiker, Hamburg

06.06.2019
Destruktive Prozesse in der psychoanalytischen Behandlung Jochen Lellau, Dipl.-Psych., Psychoanalytiker, Hamburg

20.06.2019
„Wann Krieg beginnt, das kann man wissen, aber wann beginnt der Vorkrieg?“ (Christa Wolf) Dr. med. Mechthild Klingenburg-Vogel, Psychoanalytikerin, Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Kiel

27.06.2019
Was wirkt wie nach? Seelische Folgen des Hamburger Feuersturms (1943) durch die Generationen PD Dr. med. Ulrich Lamparter, Psychoanalytiker, ehem. Leiter des Adolf-Ernst-Meyer-Instituts für Psychotherapie in Hamburg

Mehr Informationen unter:
www.zfw.uni-hamburg.de




Psychodynamische Tage auf Langeoog 2019

Die Psychodynamischen Tage auf Langeoog 2019 vom 10. - 14. Juni 2019 stehen unter dem Motto:
„Das Ich ist vor allem ein körperliches“.


Pdt-2019

PdT Programm 2019 (pdf-Datei, 6 MB)





Informationsveranstaltung

Wie werde ich Psychotherapeut/in?
(tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie)

Ausbildung zum/zur Psychologischen Psychotherapeuten/-in /
Ausbildung zum/zur ärztlichen Psychotherapeuten/-in:

  • Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
  • Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
  • Fachgebundene Psychotherapie.

Informationen über: Konzept – Programm – Ausbildungsambulanz – Dauer - Kosten – Refinanzierung der Aus- und Weiterbildung

Termin: Mittwoch, 22. Mai 2019, 19:15 Uhr im AEMI, Raum 5

Bei Interesse an einer Ausbildung am Adolf-Ernst-Meyer-Institut für Psychotherapie rufen Sie bitte bei uns im Sekretariat an. Wir geben Ihnen gerne Auskunft.