Wintersemester 2017/18

Programm als pdf-Datei

Programmkalender als pdf-Datei

Lageplan der Seminarräume (Externer Link, pdf-Datei)

Anmeldung


Thema des Semesters
Der „Fall” und seine Konzeptionalisierung

Wahr ist, was der Fall ist. Dieser nur scheinbar reduktionistische Satz gilt auch für die Psychotherapie. Der „Fall”, die Arbeit am „Fall” , sprich am Patienten, in der vertraulichen Gesprächssituation und im Fallseminar ist das Zentralgestein der psychotherapeutischen Arbeit. Um „wahr” zu sein, müssen die Interventionen des Therapeuten sich an den „Tatsachen” orientieren. Die Tatsachen sind die psychischen Strukturen des Patienten, die sich im Zuge seiner Biographie ausgeprägt haben. Sie sind im Gehirn niedergelegt und müssen im Zuge einer Reflexion der Vorkommnisse in der therapeutischen Situation ermittelt werden. Die Summe der ermittelten Tatsachen stellt das „Konzept” des Falls dar. Es wird am Anfang einer Behandlung zugrunde gelegt und im Verlauf der Behandlung immer wieder modifiziert.

Wie macht man das alles? An diesem „Problem” orientieren sich die thematischen Veranstaltungen des Semesters und versuchen hier Hilfestellungen zu geben.

Eröffnungsveranstaltung

Montag, den 6.11.2017, 19:00-20:30 Uhr
Gibt es eine „Psychodynamische Psychotherapie”?
Ulrich Lamparter

Ort: N55, Raum 210/ 211
(UKE, Martinistr. 52, 20246 Hamburg/Campus Lehre)
(A2, A12, B3)

Vorher: 18:00-19:00 Uhr
Einführung für die neuen Weiterbildungsteilnehmer
Ort: N55, Raum 205

Danach: 20:30-22:00 Uhr
Einführung für alle Weiterbildungsteilnehmer
Es werden aktuelle Entwicklungen am Institut neben allgemeinen berufspolitischen Entwicklungen besprochen, es besteht Raum für Kritik und Anregungen.
Ort: N55, Raum 21 /211

Studientag

Von den Meistern lernen: Der Musterfall Amalie X
3 Doppelstunden, Sa., 10:00-16:00 Uhr
Horst Kächele

18.11.2017
Ort: N27, Seminarraum 14
Campus Forschung (Achtung: nicht Campus Lehre)
(A2, A3, A10, B3)

Veranstaltungen zum Semesterthema

1. Die Abwehrmechanismen nach Anna Freud
2 Doppelstunden, Do., 19:00-20:30 Uhr
Michael Terneß

30.11., 7.12.2017
(A1, A2, A12, B3, B5)



2. Das ABC der Fallkonzeptionalisierung

A: Psychoanalytische Grundbegriffe

Abwehr und Widerstand
1 Doppelstunde, Mo., 19:00-20:30 Uhr
Jeanette Jung

22.1.2018
(A2, B1, B3, B5)

Objekt und Objektbeziehung
1 Doppelstunde, Mo., 20:30-22:00 Uhr
Marion Mayer-Hanke

22.1.2018
(A1, A2, B1)

B: Diagnose

Struktur und Konflikt
1 Doppelstunde, Mo., 19:00-20:30 Uhr
Michael Klöpper
29.1.2018
(A2, B1, B3, B5)

Persönlichkeit und Persönlichkeitsstruktur
1 Doppelstunde, Mo., 20:30-22:00 Uhr
Susanne Quitmann

29.1.2018
(A1, A2, A4, B1)

C: Prozessverlauf und -steuerung

Fokusbildung und Therapieplanung
2 Doppelstunden, Mo., 19:00-22:00 Uhr
Christian Foth
5.2.2018
(B1, B2)



3. Struktur und Konflikt: kasuistisch betrachtet
3 Doppelstunden, Sa., 10:00-16:00 Uhr
Michael Klöpper
10.2.2018
(A7, A11, B2)

Lehrveranstaltungen

Zum Abschluss

Exposition – Durchführung – Schluss
Was sagt uns die Sonatenhauptsatzform über therapeutische Verläufe?
Musikbeispiele an Tasteninstrumenten und Diskussion
1 Doppelstunde, Fr., 9.2.2018, 19:00-20:30 Uhr
Bernhard Fograscher

Moderation: Michael Schödlbauer (B1)
Ort: AEMI, Rothenbaumchaussee 71

Anschließend: Ausklang des Semesters

Grundlagenveranstaltungen

1. Zur Arbeit mit Träumen in der psychodynamischen Therapie
Der Traum als Möglichkeitsraum
2 Doppelstunden, Sa., 10:00-13:00 Uhr
Maren Doose

11.11.2017
(max. 15 Teiln. mit Behandlungserfahrung)
(A1, B3)

2. Nachtrag Neurosenlehre 0
Selbstpsychologie (Kohut)
1 Doppelstunde, Do., 19:00-20:30 Uhr
Christian Foth 14.12.2017
(A1, A2, A12)

3. Neurosenlehre II
7 Doppelstunden, Mo., 19:00-20:30 Uhr

Norbert Trentmann
13.11.2017: Pränatale Phase

Michael Schödlbauer
20.11.2017: Orale Phase
27.11.2017: Anale Phase

Ulrich Lamparter:
4.12.2017: Ödipale Phase

Claudia Wlczek
11.12.2017: Pubertät und Adoleszenz

Brigitta Bühring
18.12.2017: Erwachsenenalter
08.01.2018: Alter

(A1, A2, A5)


4. Übungen und Fragen zur Interventionstechnik
2 Doppelstunden, Do., 20:30-22:00 Uhr
Marion Mayer-Hanke

16.11., 30.11.2017
(B3, B5)

5. Einführung in die Erstinterviewtechnik
4 Doppelstunden, Mo., 20:30-22:00 Uhr
Silke Roschlaub, Matthias Köpp
20.11., 4.12., 18.12.2017
15.1.2018: Abläufe in der Institutsambulanz
(B1)

6. Videoseminar
3 Doppelstunden, Mo., 20:30-22:00 Uhr
Judith Spisak

27.11., 11.12.2017, 8.1.2018
(B1)

7. Operationalisierte Psychodynamische Diagnostik (OPD)
2 Doppelstunden, Mo., 19:00-20:30 Uhr
Martin Herbers
27.11., 4.12.2017
(A2, A4, B1)

8. Theorie und Praxis der Interaktionellen Gruppentherapie
2 Doppelstunden, Do., 20:30-22:00 Uhr
Tomas Müller-Thomsen / Hans Ulrich Schmidt

7.12., 14.12.2017
(A6, B8)

9. Wie schreibe ich einen Abschlussbericht?
Schreibwerkstatt
3 Doppelstunden, Mo., 19:00-20:30 Uhr
Andrea Kerstan

11.12., 18.12.2017, 8.1.2018
(A1, A2, A10, B1-3)

10. Wie schreibe ich einen Kassenantrag?
4 Doppelstunden
Fr., 19.1.2018, 18:00-21:00 Uhr
Sa., 20.1.2018, 10:00-13:00 Uhr
Brigitte Niemann, Matthias Köpp

(Ein Teilnehmer kann einen „Fall“ mitbringen und den im Seminar gemeinsam erstellten Kassenantrag mit nach Hause nehmen.)
(B1)

11. Ätiologie, Psychodynamik und Therapie sexueller Störungen
2 Doppelstunden
Mo., 15.1.2018, 19:00-20:30 Uhr
Do., 18.1.2018, 19:00-20:30 Uhr
Wolfgang Berner
(A2, A5, A6, B3, B8)

Weitere Lehrveranstaltungen

Der „Fall" von Verliebtheit in der Adoleszenz.
Klinisches Beispiel und Shakespeares
„Was ihr wollt"
4 Doppelstunden, Do., 20:30-22:00 Uhr
Margarete Berger

18.1., 25.1.2018
1.2.2018, 19:00-22:00 Uhr: Film (englischsprachig)
und Diskussion: Twelfth Night,
Shakespeare (Globe Trust, Tim Caroll, 2012)
(A1,A2, A5, B3)

Erstinterview- und Fallseminare

1. Erstinterviewseminar
8 Doppelstunden, Mo., 20:30 - 22:00 Uhr
Monika Richter, Matthias Oppermann
13.11., 20.11., 27.11., 4.12., 11.12., 18.12.2017,
8.1., 15.1.2018
(B1 - B2)

2. Fallseminar I
8 Doppelstunden, Mo., 20:30 - 22:00 Uhr
Brigitte Niemann, Matthias Köpp
13.11., 20.11., 27.11., 4.12., 11.12., 18.12.2017,
8.1., 15.1.2018
(B3 - B6)

3. Fallseminar II
8 Doppelstunden, Mo., 20:30 - 22:00 Uhr
Margarete Berger, Wendula Walther-Kirst
13.11., 20.11., 27.11., 4.12., 11.12., 18.12.2017,
8.1., 15.1.2018
(B3 - B6)

4. Fallseminar III
8 Doppelstunden, Mo., 20:30 - 22:00 Uhr
Christiane Hartard, Andreas Sadjiroen
13.11., 20.11., 27.11., 4.12., 11.12., 18.12.2017,
8.1., 15.1.2018
(B3 - B6)

5. Fallseminar IV
8 Doppelstunden, Mo., 20:30 - 22:00 Uhr
Paul Götze, Reinhard Lindner
13.11., 20.11., 27.11., 4.12., 11.12., 18.12.2017,
8.1., 15.1.2018
(B3 - B6)

6. Fallvorstellungen zum Abschluss
2 Doppelstunden, Mo., 19:00 - 22:00 Uhr
12.2.2018
(B3 - B6)
Das Seminar findet im AEMI, Rothenbaumchaussee 71, statt.
Bei Verspätung ist keine Teilnahme möglich!

(Die in Klammern gefassten Angaben A1 - A12, B1 - B8 beziehen sich auf die Vorgaben des Psychotherapeutengesetzes für Diplom-Psychologen.)

AEMI-Netzwerk

Im AEMI-Netzwerk sind Kolleginnen und Kollegen zusammengeschlossen, die ihre Ausbildung zum Psychotherapeuten abgeschlossen haben und die Angebote des AEMI weiterhin zur Fortbildung nutzen. Darüber hinaus entwickelt das AEMI-Netzwerk selbst Angebote in der Krankenversorgung und in der Supervision für andere Berufsgruppen und bietet den Rahmen für Intervision und Austausch.

Nähere Informationen unter AEMI-Netzwerk
Ansprechpartner: Silke Roschlaub (silke.roschlaub@t-online.de), Dr. Judith Spisak, Martin Herbers

Aufbaumodul Psychoanalyse

Seit April 2015 wird in Kooperation mit dem Arbeitskreis für Psychotherapie (AfP) des Michael-Balint-Instituts (MBI) ein „Aufbaumodul Psychoanalyse“ für Mitglieder des ‚AEMI-Netzwerks’ angeboten. Darüber ist es möglich, die Zusatzbezeichnung „Psychoanalyse“ im Anschluss an die tiefenpsychologische Aus- und Weiterbildung zu erwerben.

Kontakt: Christian Foth, Tel. 81979860

Weitere Angebote

Gemeinsame Lehrveranstaltungen Hamburger Lehrstätten nach dem Psychotherapeutengesetz

Adolf-Ernst-Meyer-Institut
Methoden und Erkenntnisse der Psychotherapieforschung
2 Doppelstunden, Sa., 10:00-13:00 Uhr
25.11.2017 (A3)
Dozent: Holger Schulz
Ort: UKE, Campus Lehre, N55, Raum 210/211

APH
Prävention und Rehabilitation
2 Doppelstunden, Sa., 10:00-13:30 Uhr, 23.9.2017
Dozent: Dr. Martin Lindt
Akademie für Psychotherapie, Psychosomatik und Psychoanalyse Hamburg, APH gGmbH,
Seewartenstr. 10, Haus 4, 20459 Hamburg
anmeldung@aph-online.de
(Ersatztermin für die Veranstaltung vom Sommersemester, die wegen des G20-Gipfels verschoben werden musste)

Michael-Balint-Institut
Falkenried 7, 20251 Hamburg, Tel. 42 92 42-12
info@mbi-hh.de
Die genauen Daten standen bei Drucklegung noch nicht fest, bitte direkt beim MBI nachfragen.


DPG
Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Hamburg e.V.,
Tesdorpfstraße 11, 20148 Hamburg,Tel. 44 49 81

Psychoanalytische Paar- und Familientherapie
Dozentin: Prof. Dr. Silke Wiegand-Grefe
Termine: Dienstag, 30.01. und 06.02.2018, 18:30-20:00 (2 Doppelstunden)
Anmeldung: post@dpg-institut-hamburg.de



Institut für Psychotherapie (IfP)
Institut für Psychotherapie, UKE, Martinistraße 52, W26, 20246 Hamburg
ifp-info@uke.de
Die genauen Daten standen bei Drucklegung noch nicht fest, bitte direkt beim IfP nachfragen.